Machen Sie sich ein Bild.

Technische Ausstattung

MRI (Magnetresonanztomografie)

3 Tesla, Discovery 750w (General Electric), ø 70 cm, Standort Basel

3 Tesla, Pioneer (General Electric), ø 70 cm, Standort Basel

3 Tesla, Skyra (Siemens Healthcare), ø 70 cm, Standort Muttenz

 

Wir verfügen über drei Magnetresonanztomografen der neusten Generation „3 Tesla“. Der grösstmögliche Röhrendurchmesser von 70 cm bewirkt ein deutlich besseres Raumgefühl und hilft Patienten, die sich in einem der üblichen, engeren Geräte unwohl fühlen. Für lärmempfindliche Patienten haben wir besonders leise Sequenzen eingerichtet; die Messzeit verlängert sich dabei nur unerheblich.

Dank der hohen Feldstärke können wir hochaufgelöste Bilder sämtlicher Körperregionen erstellen und für die meisten Fragestellungen auf Kontrastmittel verzichten. Zur Optimierung der Bildauflösung legen wir Wert auf den differenzierten Einsatz verschiedener Spulen (mit bis zu 32 Kanälen). Wir verwenden – neben flexiblen, universell einsetzbaren Spulensystemen – eine Vielzahl von Sonderspulen für die optimale Darstellung aller Gelenke sowie für Schädel, Wirbelsäule, Rumpf, Becken und Bein. Bei Metallimplantaten wenden wir neuste, sehr effiziente Sequenzen zur Metall-Artefakt-Unterdrückung an. Sie ermöglichen die Darstellung des Gewebes in nächster Umgebung des Metalls.

 

 

CT (Computertomografie)

64 Zeilen, Light Speed VCT (General Electric), ø 70 cm, Standort Basel

64 Zeilen, Light Speed (General Electric), ø 70 cm, Standort Basel

 

Mit unseren Computertomografen können alle Körperregionen in hoher Auflösung und in sehr kurzer Messzeit (5 bis 15 Sekunden pro Untersuchungsregion) dargestellt werden. Dank der weiten Geräteöffnung und der schlanken Bauweise sind Untersuchungen auch bei Patienten mit Platzangst unproblematisch. Durch moderne Detektoren und iterative Rekonstruktionen können wir die Strahlendosis deutlich reduzieren, ohne Qualitätsverlust des Bildresultates. Die Anzahl der Untersuchungsphasen nach allfälliger Kontrastmittelgabe wird von uns auf das Minimum beschränkt.

 

 

PET/CT (Positronen-Emissions-Tomografie/Computertomografie)

64 Zeilen, Discovery VCT (General Electric), ø 70 cm, Standort Basel 

 

Unser Positronen-Emissions-Tomograf mit integrierter Computertomografie (PET/CT) ist mit einem 17 cm breiten Kristall-PET-Detektor ausgerüstet. Mit 70 cm ist die Röhrenöffnung sehr weit und komfortabel. Neben FDG-PETs (18F-Fluordesoxyglucose) führen wir auf Wunsch auch Untersuchungen mit anderen Tracern durch. Für die Vor- und Nachbereitung haben wir spezielle Räumlichkeiten, in welchen sich der Patient vor äusseren Einflüssen geschützt aufhält. Die Substanz wird patientenbezogen am Untersuchungstag vom Labor angeliefert, die Injektion erfolgt in speziell hierfür vorgesehener, abgeschlossener Umgebung.

 

 

Röntgen

Revolution XR/D mit DX (General Electric), Standort Basel

GC 80 mit DX (Samsung), Standort Muttenz

 

An beiden Standorten stehen uns Geräte mit direkt-digitaler Technik (DX) zur Verfügung. Sie ermöglichen alle gängigen Projektionen sowie viele orthopädische Positionierungshilfen für stehende und liegende Aufnahmen.

 

 

Ultraschall

MyLab Twice Sonografie-Gerät (Esaote), Standort Basel

 

Unser Ultraschall-Gerät verfügt über mehrere Schallköpfe mit Bandbreiten von 3 bis 18 MHz, die uns zu Untersuchungen des Körperstamms wie auch von kleineren, oberflächlichen Weichteilveränderungen befähigen. Zusätzlich zum B-Mode verwenden wir Color-Doppler, Farb-Duplex sowie M-Mode für Flussmessungen. Unser Spektrum umfasst neben der abdominellen Sonografie die Untersuchung von Gelenken und Weichteilen sowie des venösen Systems.