Prof. Dr. med. Georg Bongartz, Curriculum vitæ

Beruflicher Werdegang

seit 2016 Ärztlicher Direktor des «Zentrum für Bilddiagnostik»

seit 1995 Stv. Chefarzt der Radiologie und Nuklearmedizin des Universitätsspitals Basel 
 (Chefärzte: Prof. Dr. W. Steinbrich bis 2011, Prof. Dr. E. Merkle und Prof. Dr. D. Wild ab 2012)

1992 Habilitation «MR-Angiographie der Supraaortalen Gefässe»

1990 - 1995 Oberarzt am Institut für Radiologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Prof. Dr. P. E. Peters)

1990 Gebietsanerkennung Diagnostische Neuroradiologie

1989 Facharzt für Radiologie

1987 - 1988 Wissenschaftsjahr MRI Entwicklung

1982 - 1989 Ärztliche Weiterbildung an der Universität Münster

1975 - 1981 Medizinstudium in Münster, Melbourne und Bern 

 

Klinische Schwerpunkte

Magnetresonanztomographie

MR-Angiographie

Onkologische Bildgebung

Abdominelle Bildgebung

Muskuloskeletale Bildgebung

 

Wissenschaftliche Schwerpunkte seit 1990

Native MR-Angiographie: Technik und klinische Applikationen

Kontrastmittel-unterstützte MR-Angiographie

Management-Aspekte in der Radiologie

CT-Strahlenschutz 

Kontrastmittel-Sicherheit 

Nephrogene Systemische Fibrose 

 

Wichtige Funktionen in Radiologischen Gesellschaften

seit 2012 ESUR, Mitglied Contrast Media Safety Committee (CMSC) 

2010 - 2011 ISMRM, Präsident 

2007 Schweizer Gesellschaft für Radiologie (SGR), Mitglied der NSF Task Force

2007 ISMRM/ESMRMB, Kongress-Organisator (Chair of Scientific Committee), Berlin

2004 - 2008 ESMRMB, Board Member

2002 - 2007 Management in Radiology (MIR), Gründungsmitglied und Präsident

1993/1994 Internationaler MR Angio Club, Präsident (jetzt SMRA)

1992 - 1995 ESMRMB Board Member

 

Wissenschaftliche Auszeichnungen

2014 «Fellow of the International Society for Magnetic Resonance in Medicine» 

1995«Price for Magnetic Resonance», Garmisch-Partenkirchen

1994 «Beste Wissenschaftliche Arbeit 1994»,
 Auszeichnung der Förderergesellschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster

1992«Wilhelm Conrad Röntgen-Preis», Wiesbaden 

 

 

Publications

Dr. med. Martin Kretzschmar, Lebenslauf

Beruflicher Werdegang

Seit 2017 Facharzt für Radiologie und Nuklearmedizin am Zentrum für Bilddiagnostik und
 konsiliarischer Oberarzt für muskuloskelettale Bildgebung in der Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel

2017 Facharzt FMH für Nuklearmedizin

2015 - 2017 Oberarzt am Universitätsspital Basel mit fachübergreifendem Einsatz in der Radiologie und Nuklearmedizin
 (Chefärzte: Prof. Dr. E. Merkle und Prof. Dr. D. Wild)

2013 - 2015 Wissenschaftlicher Aufenthalt an der UCSF in San Francisco in der Abteilung für muskuloskelettale Radiologie
 zum Thema quantitative Bildgebung des Knorpels

2011 - 2013 Oberarzt und Stellvertretender Leiter der muskuloskelettalen Diagnostik am Universitätsspital Basel

2009 Facharzt FMH für Radiologie 

2006 Dissertation an der Universität Würzburg (Prof. E. B. Bröcker)

2003 - 2009 Ärztliche Weiterbildung in Radiologie und Nuklearmedizin am Universitätsspital Basel 

1995 - 2003 Medizinstudium an der Universität Witten/Herdecke

1988 - 1995 Musikstudium Klavier in Berlin und London 

 

Klinische Schwerpunkte

Muskuloskelettale Bildgebung

Nuklearmedizin

 

Wissenschaftlicher Schwerpunkt

Quantitative und multimodale Bildgebung (radiologisch-nuklearmedizinische Hybridbildgebung) muskuloskelettaler Erkrankungen

 

Publications

Dr. med. Caroline Zähringer, Lebenslauf

Beruflicher Werdegang

Seit 2017 Fachärztin für Radiologie am Zentrum für Bilddiagnostik und

 Oberärztin am Universitätsspital Basel (Chefarzt: Prof. Dr. E. Merkle)

2016 Fachärztin für Radiologie

2016 Fellowship Mammadiagnostik und muskuloskelettale Radiologie am Universitätsspital Basel

2011-2016 Ärztliche Weiterbildung in Radiologie am Universitätsspital Basel

2011 Dissertation an der Universität Freiburg (Prof. Dr. J. Seufert)

2004-2010 Medizinstudium an der Universität Freiburg

 

Klinische Schwerpunkte

Abdominelle Bildgebung

Mammadiagnostik

Muskuloskelettale Bildgebung

 

Publications

Dr. med. Johanna Lieb, Curriculum vitæ

Beruflicher Werdegang

Seit 2018 Fachärztin für Radiologie / Diagnostische Neuroradiologie am Zentrum für Bilddiagnostik sowie

 Kaderärztin und Leitung a. i. Neuroradiologie am Universitätsspital Basel

2016 - 2018 Fachärztin Radiologie / Diagnostische Neuroradiologie bei Imamed, Basel

2016Schwerpunktanerkennung FMH Diagnostische Neuroradiologie sowie

 Europäisches Diplom für Kopf-Hals-Radiologie (European Board in Head and Neck Radiology Diploma, EBiHNR)

2014 - 2016 Oberärztin Abteilung Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie am Klinikum für Radiologie und Nuklearmedizin

 Universitätsspital Basel (Prof. Dr. C. Stippich) sowie Fachbeirätin Neuroradiologie für die Memory Clinic Basel

2014Fachärztin FMH für Radiologie

2012 - 2014 Stv. Oberärztin Radiologie und Neuroradiologie am Universitätsspital Basel (Prof. Dr. E. Merkle, Prof. Dr.  C. Stippich)

2009 - 2012 Ärztliche Weiterbildung Radiologie, Kinderradiologie und Neuroradiologie am USB und UKBB

 (Prof. Dr. W. Steinbrich, Prof. Dr. E. Merkle, Dr. J. Schneider, Prof. Dr. C. Stippich)

2009Dissertation an der Universität Ulm (Prof. Dr. L. Claes)

2002 - 2008 Medizinstudium an der Universität Ulm

 

Klinische Schwerpunkte

Magnetresonanztomographie und Computertomographie

Diagnostische Neuroradiologie (FMH)

Kopf-Hals-Radiologie 

Wirbelsäulendiagnostik

 

Publications

Portrait

Direction

Prof. Dr. med. Georg Bongartz, Directeur médicalProf. Dr. med. Georg Bongartz Directeur médical
Curriculum vitæ
Achim Escher, Directeur commercialAchim Escher
Directeur commercial


Radiologues

Dr. med. Martin Kretzschmar, Médecin spécialiste en radiologie et en médecine nucléaireDr. med. Martin Kretzschmar
Médecin spécialiste en radiologie et en médecine nucléaire
Curriculum vitæDr. med. Johanna Lieb, Médecin spécialiste en radiologie et en neuroradiologieDr. med. Johanna Lieb
Médecin spécialiste en radiologie et en neuroradiologie
Curriculum vitæDr. med. Caroline Zähringer, Médecin spécialiste en radiologieDr. med. Caroline Zähringer
Médecin spécialiste en radiologie
Curriculum vitæ

Techniciens en radiologie médicale

A. Apintilesei, TRMA. Apintilesei


F. Baumgartner, TRMF. Baumgartner


H. Bernhart, TRMH. Bernhart


S. Butscha, TRMS. Butscha


Ch. Derhet, TRMCh. Derhet


S. Eichhorn, TRMS. Eichhorn


X. Freiss, TRMX. Freiss


D. Leonhardt, TRMD. Leonhardt


A. Meyer, TRMA. Meyer


M. Ottinger, TRMM. Ottinger


A. Pantzer, TRMA. Pantzer


F. Schultz, TRMF. Schultz


M. Waltert, TRMM. Waltert


A. Wolfer, TRMA. Wolfer


Accueil

S. Donat, AccueilS. Donat


N. Friesen, AccueilN. Friesen


S. Lupo, AccueilS. Lupo


E. Meyer, AccueilE. Meyer


E. Salvagno, AccueilE. Salvagno


Administration et technique

A. Buss, Assistante de directionA. Buss
Assistante de direction

J. Kögel, Responsable informatiqueJ. Kögel
Responsable informatique

M. Marqua, EtudiantM. Marqua
Etudiant

M. SteinerM. Steiner


J. Widmer, ComptableJ. Widmer
Comptable

S. Widmer, Etudiante en gestion de la santéS. Widmer
Etudiante en gestion de la santé

Autres spécialistes de l’USB

Grâce à notre partenariat avec l'hôpital universitaire de Bâle (USB), nos médecins peuvent à tout moment faire appel à d’autres spécialistes de différentes disciplines.

 

Dr. Kristin Blackham

Chef par intérim du département de neuroradiologie

 

Prof. Dr. med. Daniel Boll

Chef du département de diagnostic abdominal et oncologique


Prof. Dr. med. Jens Bremerich

Chef du département de diagnostic cardiaque et thoracique

 

Dr. med. Anna Hirschmann
Chef du département de diagnostic musculosquelettique

 

Dr. Tilmann Schubert
Médecin spécialiste en neuroradiologie

 

Prof. Dr. med. Dr. phil. Damian Wild
Chef du département de médecine nucléaire